Neues von der Dart-Abteilung


Nach längerer Zeit ohne Lebenszeichen aus den Reihen der Dart-Abteilung, ist es überfällig, die Geschehnisse der letzten Wochen in einem Bericht aufzuarbeiten. Denn die Funkstille steht in keinem Verhältnis zu dem Aktivitätenprotokoll der Abteilung.

Die aktive Spielrunde 2020/21 wurde frühzeitig, aufgrund der Ankunft des zweiten Lockdowns, nach dem 3. Spieltag ausgesetzt. Umgehend rief Sportwart Frederic Schwendemann die nächste Online-Turnierserie ins Leben: die Hometour 2.0. Dadurch wird es allen Dart-Mitgliedern ermöglicht, auf wettkampflicher Basis weiter zu trainieren. In der Regel wird seit Anfang November bis zum heutigen Tag wöchentlich je ein Turnier ausgetragen. Im Schnitt nehmen 16 Mitglieder teil und ermöglichen es, dass Sportwart Schwendemann verschiedene Wettkampfmodi in die wöchentliche Routine einbauen kann.

 

Die Turnierorganisation und Statistikaufnahme wird seit Ende letzten Jahres ebenfalls zentral über eine passgenaue Software verwaltet: die MyDarts Tournament Software. Die Software bietet der Abteilung in vielerlei Hinsicht einen Mehrwert: Von Anmeldungen zu Turnieren, Turniererstellung/-leitung, Spielerstatistiken, Gesamtwertungen bis hin zu live Einsichten aller Boards und Online-Spielen. Nach mehreren Wochen der Experimentierphase ist die Software nun fester Bestandteil des Abteilungslebens und befreit Sportwart Schwendemann vom manuellen Excel-Tabellieren. Wer sich einen Eindruck des neuen System verschaffen möchte, darf gerne (nach dem Fertiglesen ;-)) auf folgenden Link klicken:wellypally.my-darts-tournament.de

 

Home Tour 2.0 (ausgetragen von 1. November 2020 bis 17. Dezember 2020):

Über insgesamt 8 Turniere hinweg hatten Abteilungsmitglieder die Möglichkeit sich im Lauf der Home Tour 2.0 online miteinander zu messen. Nach dem Pilotprojekt während des 1. Lockdowns, war die Durchführung allgemein mit wenigen Hindernissen verbunden. Auf Vertrauensbasis ohne technische Kommunikation, via Telefonanruf oder in der realitätsnächsten Variante per Webcam: Je nach Vorliebe und technischen Möglichkeiten wurden die Partien im Einzelnen ausgetragen. Die Selbstdisziplin und -organisation jedes Einzelnen ist während der Laufzeit eines Online-Turnieres mehr gefragt denn je. Umso erfreulicher ist das konstante Interesse an der Home Tour (bis heute)!

 

Sieger der Hometour 2.0 ist ein Wiederholungstäter. Nach seinem Start-Ziel-Sieg bei der Home Tour 1.0 gelang es Christian Como erneut, unter Beweis zu stellen, dass seine Leistung am heimischen Board innerhalb der Abteilung seinesgleichen sucht. Bei 8 Turnierteilnahmen gelangen ihm drei Siege. Er verwies Nils Schröder (1 Turniersieg bei 7 Teilnahmen, 2x Zweitplatzierter) und Sascha Hof (2 Turniersiege bei 7 Teilnahmen) auf die Plätze 2 und 3. Darüber hinaus konnten noch Martin Hagelgans und Marcel Schäfer je einen Turniersieg einfahren. Sieger der Herzen ist Patrick Schwendemann, der gleich drei Mal eine Finalniederlage einstecken musste.

 

Seit Anfang Januar läuft nun auch die Home Tour 3.0 – momentan im 4. Turnier. Wer hätte es gedacht? Christian Como führt erneut die Gesamtwertung an. Mit einem Turniersieg und einem 2. Platz führt er knapp vor Nils Schröder, der identische Statistiken aufweist. Lediglich beim Turniersieg von Leonard Sattler (derzeit 3. Platzierter) war für Nils Schröder bereits in der Vorrunde Schluss, während es für Como bis ins Viertelfinale ging. Im Laufenden Turnier stehen sich Schröder und Konstantin Sattler im Halbfinale gegenüber. Frederic Schwendemann wartet noch auf seinen Halbfinalgegner. Das Viertelfinale zwischen Sascha Hof und Matthis Friedrich wird am heutigen Abend ausgetragen.

Erstmals seit diesem Turnier gibt es auch eine “Trostrunde” für die in der Vorrunde ausgeschiedenen Teutonen.

 

Seit zwei Wochen spielt eine Auswahl an Teutonen ebenfalls in einer, vom Regionalen Dartsport Verband Frankfurt organisierten, Online-Liga. Spieltage sind immer Dienstag. Insgesamte kämpfen sieben Teams, um die regionale Online-Vorherschaft im Dart.

 

 

 

Was ist sonst neu?

Seit September 2020 führt die Abteilung eine interne Rangliste. Am Anfang von jedem Kalenderjahr wird diese genullt und alle müssen sich erneut beweisen. Neben 12 Competitions liefern 5 “Major”-Turniere Abteilungsmitgliedern die Möglichkeit Punkte für die Rangliste zu sammeln. Sportwart Schwendemann hat sich dieses ausgefeilte Turniersystem ausgedacht und auch die Punkteverteilung für die interne Rangliste konzipiert. Abteilungsmitglieder und interessierte Zuschauer können sich zukünftig auf fünf weitere Highlights im Hausener Stadtgeschehen freuen:

 

Januar/Februar: Welly Pally Open

März/April/Mai: Teutonia Grand Prix

Juli/August: Club Championship

September: Doppel Clubmeisterschaft

November/Dezember: Teutonia Hausen Masters

 

Das Jahr 2020 beschloss die Abteilung mit der ersten Auflage des “Teutonia Hausen Masters”. Die besten 8 Spieler (laut Rangliste) konnten sich hier beim Höhepunkt zum Jahresende messen (leider online). Ab dem Jahr 2021 wird das Master am Jahresende auch gleichzeitig den Clubmeister ermitteln. Während alle weiteren Turniere für alle Abteilungsmitglieder offen sind, kann man sich für das Masters nur durch die interne Ranglistenposition qualifizieren.

 

Zum ersten Major-Sieger in der Geschichte von Teutonia Hausen Dart konnte sich Nils Schröder küren, der in einem denkwürdigen Finale gegen Christian Como bestehen konnte. Mit zwei High Finishen (102, 148), einer 180, drei Shortlegs und einem Gesamt-Average von 60,33 konnte Schröder eine Glanzleistung ans Board zaubern.

 

Spielplan:

Viertelfinale

Como 9:4 Helfrich

Hof 4:9 P. Schwendemann

Schröder 9:7 Hagelgans

F. Schwendemann 9:6 K. Sattler

 

Halbfinale

P. Schwendemann 9:10 Como

Schröder 10:5 F. Schwendemann

 

kleines Finale

P. Schwendemann 3:9 F. Schwendemann

 

Finale

Como 6:11 Schröder

 

 

Zu guter letzt gilt es ein großes Dankeschön auszurichten. Ein Dankeschön an alle Unterstützer, die auch in diesen schwierigen Zeit den Vereinssport tatkräftig unterstützen.

Wir bedanken uns bei unseren Goldsponsoren:

Tradecom

Tierklinik Trillig

Metzgerei Picard

Versicherungs-Service-Center Christian H. Schütz

Giese GEF Gefahrzettel, Etiketten und Formulare

Bembelbube

Bier Worscht Club des Bolzens von 2014 e.V. and Friends

DJ Nyles

 

Wir bedanken uns bei unseren Silbersponsoren:

Jäger Waschplanet

Christian Como

Thomas Como

Philip Donat

Michael und Niklas Fischer

Familie Helfrich

Markus Höschele

Detlef und Leon Korb

Nils Schröder

Patrick Schwendemann

Matthias Schwendemann

 

Wir bedanken uns bei unseren Bronzesponsoren:

Pilsquelle Lämmerspiel

Tobias Gram

Julian Greiser

Patrick Koser

Familie Schröder

 

 

Vielen vielen Dank – ohne euch wären wir nicht da, wo wir heute als Abteilung stehen!

 

Die Dart-Abteilung wünscht weiterhin allen Lesern und Leserinnen beste Gesundheit und

allzeit Good Darts!