Über den Zeitraum von mehreren Monaten ermitteln 21 gemeldete Mitglieder den ersten Clubmeister der Vereinsgeschichte. Spielleiter P. Schwendemann hat sich der insgesamt 21 Anmeldungen angenommen und einen (für alle fairen) Turniermodus entwickelt. In drei 5er und einer 6er Gruppe werden gemäß dem Prinzip „Jeder gegen Jeden“ die acht besten Spieler ermittelt, welche sich für das Viertelfinale qualifizieren. Der Gruppenerste und -zweite kommt jeweils eine Runde weiter.

Um möglichst große Chancengleichheit zu gewähren, wurden im Vorhinein acht gesetzte Spieler ermittelt, die in der Liga die besten Leistungen mit den Pfeilen erzielen konnten. Immer zwei der gesetzten Spieler bilden die Köpfe der Gruppen A bis D:


1. L. Sattler (Gruppe A)
2. K. Sattler (D)
3. Friedrich (C)
4. Stottko (B)
5. Schwemmler (B)
6. Como (C)
7. F. Schwendemann (D)
8. Schröder (A)

Die restlichen Spieler wurden mittlerweile den Gruppen zugelost und begeben sich im Laufe der nächsten Monate dann auf Favoritenjagd. Alle Gruppen organisieren ihre Spieltage im Welly Pally unabhängig von einander.

 

Die Gruppenkonstellationen nach der Auslosung bringt viel Spannung mit sich:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
L. Sattler (1)        Stottko (4) Friedrich (3)       K. Sattler (2)
Schröder (8) Schwemmler (5)    Como (6) F. Schwendemann (7)
Höhn Bildhäuser Leinweber Helfrich
Amerschläger Ploch Mark Gram
P. Schwendemann Greiser Bäsecke Vinci
 --------------------- Sommer ------------------- --------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenstände der laufende Gruppenphase (Best of 3 Sets — 501er Spielmodus):

 

Gruppe A

      Höhn : Amerschläger 0:2 (1:3; 2:3)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 Amerschläger 1 2:0 6:3
2 L. Sattler 0 0:0 0:0
3 Schröder 0 0:0 0:0
4 P. Schwendemann 0 0:0 0:0
5 Höhn 0 0:2 3:6

 

 

Gruppe B

      Schwemmler : Greiser 2:0 (3:1; 3:2)

      Ploch : Schwemmler 2:0 (3:1; 3:2)

      Ploch :  Greiser 2:0 (3:1; 3:1)

      Stottko : Ploch 2:0 (3:0; 3:1)

      Schwemmler : Stottko 0:2 (0:3; 0:3)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 Stottko 2 4:0 12:1
2 Ploch 2 4:2 13:11
3 Schwemmler 1 2:4 9:15
4 Bildhäuser 0 0:0 0:0
5 Sommer 0 0:0 0:0
6 Greiser 0 0:4 5:12

 

 

Gruppe C

      Bäsecke : Leinweber 2:0 (3:1; 3:0)

      Como : Bäsecke 2:1 (2:3; 3:0; 3:2)

      Bäsecke : Mark 2:0 (3:0; 3:1)

      Friedrich : Bäsecke 2:0 (3:1; 3:1)

      Leinweber : Mark 0:2 (0:3; 1:3)

      Leinweber : Como 0:2 (0:3; 1:3)

      Mark : Friedrich 1:2 (2:3; 3:1; 2:3)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 Como 2 4:1 14:6
2 Friedrich 2 4:1 14:9
3 Bäsecke 2 5:4 19:18
4 Mark 1 3:4 14:14
5 Leinweber 0 0:6 3:18

 

 

Gruppe D

      Helfrich : Vinci 2:1 (3:1; 2:3; 3:1)

      F. Schwendemann : Helfrich 2:0 (3:1; 3:0)

      F. Schwendemann : K. Sattler 0:2 (2:3; 0:3)

      Gram : Helfrich 1:2 (2:3, 3:1, 0:3)

      Gram : F. Schwendemann 1:2 (0:3, 3:1, 0:3)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 F. Schwendemann 2 4:3 15:10
2 Helfrich 2 4:4 16:16
3 K. Sattler 1 2:0 6:2
4 Gram 0 2:4 8:14
5 Vinci 0 1:2 5:8