Auch im laufenden Kalenderjahr trägt die Abteilung Dart, unter der Leitung von Abteilungsleiter Nils Helfrich und Kapitän der ersten Mannschaft Frederic Schwendemann, eine interne Clubmeisterschaft aus. Nach dem Erfolg des letzten Jahres mit insgesamt 21 Teilnehmern und vielen spannenden Spielen an den Oches des Welly Pally, kommt es zwischen Mai und August zu einer Neuauflage. 

Der Finaltag ist für den 11. August vorgesehen. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 5€. 

Clubmeister Konstantin Sattler wird das Projekt «Titelverteidigung» mit der notwendigen Ernsthaftigkeit angehen. Das Herausfordererfeld ist jedoch näher zusammengerückt über das letzte Jahr und wird ihm alles abverlangen. Sattlers Weg zum Thron wird also unbequem. Neben Bruder Leonard und erste Mannschafts-Superstar Nils Schröder, rechnen sich auch eine handvoll anderer Teutonia-Darter Chancen aus die Abteilungsspitze für ein Jahr zu bekleiden. Auch einige Neu-Mitglieder der Abteilung sind bereits angemeldet und versuchen sich erstmals in einem organisierten Wettbewerb.

Allen Teilnehmern wünschen wir an dieser Stelle schon einmal alles Gute und viel Freude bei der Clubmeisterschaft! 

Die Gruppenauslosung hat folgende Konstellationen ergeben — die Jagd nach dem Titel ist somit eröffnet:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E
Schröder Schwemmler K. Sattler* P. Schwendemann Sommer
F. Schwendemann Hof Hagelgans Gram Höhn
Klaffki Kovanda Erfiliz Höschele Donat
Rosenberg Michael Helfrich L. Sattler Mark
Süß Bäsecke Amerschläger Hoffmann Roth
Friedrich Rudolf Como Vinci Greiser

*Clubmeister

 

Zwischenstände der laufende Gruppenphase (Best of 3 Sets — 501er Spielmodus):

 

Gruppe A

Schröder vs. F. Schwendemann 2:1 (1:3, 3:2, 3:0)

Rosenberg vs. Schröder 0:2 (0:3, 0:3)

F. Schwendemann vs. Süß 2:0 (3:2, 3:0)

Klaffki vs. F. Schwendemann 0:2 (0:3, 1:3)

Schröder vs. Klaffki 2:0 (3:0, 3:0)

F. Schwendemann vs. Rosenberg 2:0 (3:1, 3:0)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 F. Schwendemann 6 7:2 23:11
2 Schröder 6 6:1 19:5
3 Friedrich 0 0:0 0:0
4 Süß 0 0:2 2:6
5 Klaffki 0 0:2 1:6
6 Rosenberg 0 0:6 2:18

 

Gruppe B

Schwemmler vs. Hof 2:1 (3:0, 1:3, 3:1)

Bäsecke vs. Kovanda 2:0 (3:1, 3:1)

Schwemmler vs. Bäsecke 2:1 (3:0, 2:3, 3:0)

Hof vs. Bäsecke 2:0 (3:0, 3:2)

Rudolf vs. Hof 0:2 (0:3, 0:3)

Bäsecke vs. Rudolf 2:0 (3:0, 3:2)

Kovanda vs. Schwemmler 0:2 (0:3, 0:3)

Hof vs. Kovanda 2:0 (3:0, 3:0)

Michael vs. Bäsecke 0:2 (0:3, 2:3)

Schwemmler vs. Michael 2:0 (3:0, 3:1)

Michael vs. Hof 0:2 (1:3, 0:3)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 Hof 8 9:2 28:10
2 Schwemmler 8 8:2 27:8
3 Bäsecke 6 7:4 23:20
4 Rudolf 0 0:4 2:12
5 Michael 0 0:6 4:18
6 Kovanda 0 0:6 2:18

 

Gruppe C

Erfiliz vs. Helfrich 1:2 (3:1, 0:3, 1:3)

K. Sattler vs. Erfiliz 2:0 (3:1, 3:1)

Helfrich vs. Hagelgans 2:1 (1:3, 3:1, 3:1)

Hagelgans vs. Erfiliz 2:0 (3:1, 3:1)

Helfrich vs. K. Sattler 2:1 (3:2, 1:3, 3:0)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 Helfrich 6 6:3 21:14
2 Hagelgans 2 3:2 11:9
2 K. Sattler 2 3:2 11:9
4 Amerschläger  0 0:0 0:0
5 Como 0 0:0 0:0
6 Erfiliz 0 1:6 8:19

 

Gruppe D

Höschele vs. L. Sattler 0:2 (1:3, 0:3)

P. Schwendemann vs. Höschele 2:1 (2:3, 3:0, 3:1)

L. Sattler vs. Hoffmann 2:0 (3:0, 3:0)

Gram vs. L. Sattler 0:2 (0:3, 0:3)

Hoffmann vs. P. Schwendemann 0:2 (0:3, 0:3)

Gram vs. Höschele 2:1 (3:0, 2:3, 3:1)

P Schwendemann vs. Gram 1:2 (1:3, 3:2, 2:3)

P. Schwendemann vs. L. Sattler 0:2 (1:3, 1:3)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 L. Sattler 8 8:0 24:3
2 P. Schwendemann 4 5:5 22:18
3 Gram 4 4:4 16:16
4 Vinci 0 0:0 0:0
5 Höschele 0 2:6 9:22
6 Hoffmann 0 0:4 0:12

 

Gruppe E

Sommer vs. Mark 2:0 (3:0, 3:2)

Mark vs. Höhn 1:2 (3:2, 1:3, 0:3)

Donat vs. Mark 0:2 (0:3, 1:3)

Mark vs. Roth 0:2 (1:3, 2:3)

Roth vs. Donat 2:0 (3:1, 3:0)

Sommer vs. Roth 2:0 (3:2, 3:2)

Roth vs. Höhn 1:2 (0:3, 3:2, 1:3)

Greiser vs. Sommer 0:2 (0:3, 1:3)

Höhn vs. Greiser 2:0 (3:0, 3:0)

Platz Name Punkte Sets Legs
1 Sommer 6 6:0 18:7
2 Höhn 6 6:2 22:8
3 Roth 4 5:4 20:18
4 Mark 2 3:6 15:21
5 Donat 0 0:4 2:12
6 Greiser 0 0:4 1:12

 

*Mit fett markierte Spieler haben alle Gruppenspiele absolviert

 

Ergänzung zum weiteren Turnierverlauf: Die besten 3 Darter aus jeder Gruppe ziehen in die nächste Runde ein. Auch der beste 4. Platzierte aus allen 5 Gruppen zieht sein Ticket für das Achtelfinale. Dieses wird nach Ablauf der Gruppenphase (15. Juli) bis zum Finaltag (11. August) ausgetragen. Die Paarungen werden per Losentscheid ermittelt. Hierbei befinden sich die 5 1. Platzierten sowie die besten 3 2. Platzierten in einem Lostopf. Alle weiteren Qualifizierten werden dann diesen 8 hinzugelost.